Zucht aus purer Leidenschaft und Begeisterung   - Slogan

                                               


Sollten Sie sich für das"leidige" Thema  - wieviel Proteine sollte mein Hund bekommen -
Trockenfutter-Aufzucht-Welpenkost interessieren, hier ein sehr informativer Artikel aus demTierarztfachmagazinvon Dr.Claudia Rade zum downloaden!!
                                               Einfach draufklicken!




                                                                                 

Ernährung/Fütterung

Und genau hier beginnen die Probleme der Kangalbesitzer und treiben einige in den schieren Wahnsinn!
Denn eines gleich vorweg,der Kangal ist bei falscher Ernährung ein Futtermäkler 
"par excellence" .
Darum sollten unbedingt einige Ratschläge beherzigt werden, möchten Sie nicht unaufhörlich mit dünnem Kotabsatz in riesigen Mengen und Verdaungsproblemen kämpfen.

Trockenfutter als Hauptnahrung ist absolut ungeeignet !

Für eine optimale Entwicklung und Gesunderhaltung eines Kangal haben Sie nur Drei Alternativen:


Trennfutter Gemüse Flockenfutter-Frischfleisch auch Hochwertige Reinfleischkonserve.


Selbst Kochen   Fleisch/Gemüse/Reis/Nudeln/Fisch/Obst.


B.A.R.F * Biologisch 'Artgerechtes' Rohfleisch & Obst-Gemüse .
*(Nur sehr bedingt bei Herdenschutzhunden zu empfehlen!)



Aber nochmals warne ich Sie eindringlich, ausschliesslichTrockenfutter in jeder Form (Premium,Super High Premium,Hills,Royal Canin,Orijen,Eukanuba,Pro Plan,etc.) zu verfüttern!

Es gibt es auf dem gesammten Weltmarkt kein wirklich gutes
Trockenfutter,egal wie es beworben wird oder was draufsteht.

Es gibt nur sehr teures minderwertiges Trockenfutter, oder billiges noch minderwertigeres Trockenfutter! Der Nebenbestandteil ,dass "Fleisch", ist bei allen Anbietern äusserst grenzwertig. Häufig sind Zusatzstoffe nicht deklariert und
müssen es laut EU - Tierfutterverordnung auch nicht zwingend!

Der Hauptbestandteil ist immer Getreidemehl und bei allen Amerikanischen/ Kanadischen Anbietern wie Purina, Hills,  Canide, Eukanuba, K9, Orijen.. ausnahmslos Genmanipulierter Mais/Getreide und minderwertigste Fleischabfälle!
Von den nicht deklarierten Zusatzstoffen (Lockstoffe,Duftaromen,Stuhlverhärter) mal ganz abgesehen!
Meisst zahlen Sie für 12,5 oder 15 Kilo von 30 - 80 Euro,  der wahre Wert des Inhaltes liegt aber bei gerade mal 3 bis maximal 8 Euro!

Die schönen Versprechungen der Werbung ( Hersteller) wie:
Erstklassiges Premium Frischfleisch,Biogemüse,keinerlei Zusatzstoffe, natürliche Vitamienzusätze,keine Farb wie Lockstoffe.....etc pp.


Glauben Sie das wirklich ?


Nach nun mehr als 25 Jahren Kangalzucht und vielen "Futter Experimenten",
denke ich das wir für den Kangal (HSH) einen optimalen Ernährungsweg gefunden
haben!
Gefüttert wird unseren Hunden seit über 20 Jahren ein Mix aus BARF,Kochen und Trennfutter .
Wir nennen unsere Futterweise daher - Bakotren®-

Und so sieht  Bakotren aus :
















        









Wir  verwenden  hochwertigste Flocken der uns seit  20 Jahren vertrauten Deutschen Hersteller Meradog & Matina , mit  max. 10% Protein und 2-5% Fett.



                                                                    
Diese Flocken reichern wir zusätzlich ( 3X wöchentl.) mit Frischgemüse-Obst an.
Das Gemüse und Obst sollte unbedingt im Mixer püriert werden,da der Hund nur so die wertvollen Inhaltstoffe vollständig aufnehmen kann!
Somit ist der Mixer ein wichtiges Arbeitsgerät bei der Bakotren- Hundeernährung!

Als Fleischkomponente für diese Flocken eignet sich hervoragend Frischfleisch oder eine hochwertige Reinfleisch-Dosenvariante, wie z.b. Rinti oder Matina- Rocco (100% Rind) ohne jegliche Zusätze.Beinahe schon wie Frischfleisch in Dosen!
Natürlich sollte unbedingt abwechselnd Innereien (Herz,Leber,Pansen,Lunge)  im Wechsel gefüttert werden . Rind-Lamm oder Geflügel! Alles, auch Muskelfaserfleisch, sollte frisch und roh verfüttert werden.
Fisch ,wie frische Sprotten oder Sardinen (auch Dose-Öl abschütten!), etwa einmal die Woche sind sehr ernährungswertvoll ( Omega 3/ Natrium) und beliebt bei Kangalen!

                                  Sprotten oder Sardinen (frisch/gefroren).

Ab und an einen Becher (150gr) fettarmen Naturjoghurt mit einem Esslöffel Lachsöl oder Hanföl dazu und fertig.
Spitzenfell, weniger Haaren,starker Muskelaufbau, gutes Verdauen und gesunde Haut sind  garantierte Ergebnisse bei regelmässigem Futterzusatz!

Als Mineral und Vitaminlieferant bei Junghunden bis zu  zweieinhalb Jahren Alter, geben wir Hokamix ,da es ein absolut natürlicher Kräutermix aus 30 verschiedenen Heilkräutern ist und hervoragende Ergebnisse beim Stoffwechsel / Knochenaufbau erzielt!


                                       

          
                    
                                             



               Knochen zur Zahnpflege und Beschäftigung der Kaumuskulatur.

                                   

Kangale mögen im allgemeinem keine "Exclusiven" Kausnacks!
Ihnen ist ein Schafskopf (Bild) das Grösste! Und in weniger als einer halben Stunde findet man nicht mal mehr einen Zahn!
Knochen/Schafskopf bitte immer frisch/roh geben! Niemals voher abkochen(splittergefahr)!

Kalbsknochen- sind sehr gut, führen aber des öfteren zu hartem "Output"!

Ochsenziemer-sind fettreich aber sehr beliebt, ab und an dünner "Output"!

Rinderhufen- sind sehr zu empfehlen, da stahlhart und absolut Fettfrei!

Diese Knochenmahlzeiten sollten ein bis maximal zweimal die Woche verabreicht werden. Am besten dafür eignet sich der wöchentliche Fastentag an dem maximal nur ein Knochen oder etwas grüner Pansen gefüttert wird!
Während der kalten Winterzeit sollte auf ein Fastentag verzichtet werden, sofern der Hund immer im freien bleibt!
Das alles ist um einen nicht geringen Anteil günstiger als sogenanntes "Premium-Trockenfutter", von dem Sie für einen Adulten Kangalrüden (65 kg) etwa 30Kg monatlich benötigen !
Von dem gesundheitlichem Vorteil Ihres Hundes einmal ganz abgesehen, sparen Sie auch noch ganz erheblich!



Abschliessend möchte ich noch darauf hinweisen, dass eine Fütterung immer
zweimalig, Morgens 7,00-8,00 Uhr und Abends zwischen 18.00-20.00 Uhr
erfolgen sollte! Bis zum 12 Lebensmonat sogar dreimal (15.00 Uhr)!

                       



                                       Hmmmm.......lecker war's!


Alle aufgeführten Futtersorten wie Zusatznahrungen (Öle & Vitamine) sind im Europaweiten Onlineshop zooplus günstig erhältlich , sowie im guten Fach-Einzelhandel.
                                                   
In eigener Sache möchten wir noch anmerken, dass wir keinerlei kommerzielle Verbindungen zu den Herstellern der aufgezeigten Futtermarken unterhalten.
Wir empfehlen diese Marken aus Überzeugung in Qualität und Verträglichkeit!
Was sich allerdings ausschliesslich auf den Kangal bezieht!
Bei Dosenfleisch geben wir den Herstellern Rinti & Rocco den Vorzug!
70% Fleisch und 30% Innereinin Lebensmittelqualitaet ohne jeglichen Zusatz zu einem  fairen Preis! Unserer Meinung nach die besten Fleischkonserven am Markt.

Mailen Sie uns einfach, wir werden Ihnen bei Ihren " Futter-Problemen" versuchen bestmögliche Hilfestellung zu leisten.

Und das noch zum Abschluss:

Sollte Ihr Tierarzt Ihnen eine spezielle Trockenfuttermarke "heiss" empfehlen, denken Sie bitte daran ,dass etwa 70% des gesammten Praxisinventars durch Futtermarken wie Hills,Royal Canine,Eukanuba,Friskies,Purina oder Pedigree finanziert werden!!
Viele Tierarztpraxen sind an langjährige Verträge mit diesen Herstellern zwingend gebunden! Ein 'Schelm' wer falsches dabei denkt!

                                                                               Ohne "Mampf" keinen Kampf !
         

            
                     Gutes Füttern ist das Fundament für eine stabile Gesundheit.









Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint